1&1 Allnet SMS Flat ab sofort auf nur 1000 SMS begrenzt

1&1 macht noch immer offensiv Werbung für seinen Allnet FLat Tarif für nur 29,99€ im Monat, bei dem man in alle Netze unbegrenzt telefonieren und surfen kann. Zusätzlich kann man sich noch für eine SMS Flatrate entscheiden. So attraktiv das Angebot anfangs auch war, umso unattraktiver werden die Flatrates nun. Von einer Allnet Flat sollte man erwarten dürfen, dass sie wirklich unbegrenzt ist. Doch 1&1 macht genau das Gegenteil: die SMS-Flat bekommt ein Limit von 1000 SMS und bei den Gesprächen gibt es ab sofort ein Limit von 5000 Minuten.

Natürlich stößt das Unternehmen da nicht auf Gegenliebe bei den Nutzern. Auf Nachfrage reagierten sie mit der Aussage, dass jedes Überschreiten des Limits geprüft werde ob ein Missbrauch vorliege. Man darf davon ausgehen, dass die Gespräche oder SMS oberhalb des Limits vorerst nicht extra berechnet werden, da 1&1 mit den jeweiligen Kunden vorher in Kontakt treten möchte um die Angelegnheit mit der SMS Flat zu klären. Sollte man danach trotzdem zur Kasse gebeten werden, so müsse man happige 19,9 Cent pro SMS außerhalb der SMS Flat zahlen.
Wer seinen 1&1 Anschluss mit der SMS Flat also nicht gewerblich nutzt, sollte laut 1&1 keine Probeme erwarten. Anders sieht es bei gewerblich genutzten Anschlüssen aus. Bei diesen Kunden könnte demnächst ein 1&1 Mitarbeiter anrufen, sofern er täglich mehr als 34 SMS gewerblich versendet.

Tags: ,



SMSPublished April 14, 2011 at 07:25 No Comments

Leave a Reply

(required)

(required)